Altenpflege unter der Corona: Was sind die Schwierigkeiten?

Die durch das Coronavirus verursachte Situation belastet nicht nur die gewinnorientierten Sektoren, sondern stört auch die Pläne für eine stabile Wirtschaft und erschwert die Situation der Familien. In dieser Situation wird die Altenpflege aus zwei Gründen in den Hintergrund gedrängt. Einerseits der aktive Arbeitnehmer versuchen, ihren Arbeitsplatz zu behalten und diese Zeit irgendwie zu überleben, andererseits die ausländischen Arbeitskräfte, die mit der Altenpflege beschäftigt haben, sind jetzt nicht mehr verfügbar.

Dies deutet noch mehr auf die Krise der Altenpflege hin. Wir haben die Probleme skizziert und mögliche Lösungen in diesem Artikel vorgeschlagen, obwohl wir erkennen müssen, dass die Situation echt komplex ist und jeder Fall besondere Sorgfalt erfordert.

1) Wo suchen wir eine Krankenschwester SOS?

Die richtige Krankenschwester für ältere Menschen zu Hause zu finden, ist oft ein Albtraum. Die meisten Altenpfleger kommen von weither, um die Arbeit zu erledigen, und sie bleiben im Allgemeinen für eine begrenzte Zeit. 

Man kann schwierig überprüfen, ob die Arbeit erledigt ist, und auch ihre Rechenschaftspflicht ist begrenzt.

Da diese Art von Arbeitskräften nicht verfügbar ist, lohnt es sich, einen Altenpfleger von Innenland zu wählen. Zu diesem Zweck kann eine Menge zuverlässiger Seite verwendet werden, auf der viele Altenpfleger ist, auch mit einer speziellen Qualifikation und mit nachvollziehbaren Referenzen.

2) Regelmäßige und berechenbare Zahlung

Dies ist jetzt eine noch schwierigere Zeit als die vorherigen, und es ist offensichtlich, dass die Geldbörsen der Familien endlich sind. Es liegt jedoch im Interesse aller, dass der Altenpfleger ordnungsgemäß bezahlt wird.  Warum? Sich sicher zu fühlen und qualitativ hochwertige Arbeit zu leisten, damit wir ruhig sein können. So können wir vielleicht vermeiden, ständig nach einer neuen Person suchen zu müssen.

Es ist auch im Interesse der Familie und der Krankenschwester, einen stabilen Arbeitsplatz zu finden, deshalb geben wir der Krankenschwester auch den versprochenen Arbeitsplatz. Wir müssen pünktlich und regelmäßig und den vereinbarten Gesamtbetrag zahlen. Wenn sich die Gesundheit unserer älteren Verwandten verschlechtert, sollen wir das Gehalt erhöhen.

3) Der Beschäftigungsrahmen

Wir haben bereits in unserem Artikel über Pflegegebühren oder Altenpflege erwähnt, welche Versionen der häuslichen Pflege verfügbar sind. Wenn wir einen Altenpfleger beschäftigen, liegt es im Interesse beider Parteien, einen Rahmen für die Vereinbarung festzulegen. Ein solcher Vertrag wird am besten von einem Notar genehmigt. Der Vertrag muss mindestens Folgendes enthalten:

– genaue Definition des Jobs (wie viele Stunden pro Woche, mit welchem ​​Zeitplan, was im Notfall zu tun ist)

– Wenn der Altenpfleger einziehen muss, die Wohnbedingungen unter besonderer Berücksichtigung des persönlichen Raums und der Freizeit

– Abrechnung, Frist und Zahlungsweise (wenn der Altenpfleger selbständig ist, man muss eine Rechnung ausstellen)

– Wenn die Arbeit mehr wird, wie viele ist die Erhöhung der Arbeitszeit und des Entgelts

– Sanktionen wegen Nichteinhaltung durch beide Parteien und deren rechtliche Konsequenzen

Die vom Coronavirus am stärksten gefährdete Altersgruppe ist über 65 Jahre alt. Der Altenpfleger soll dies besonders beachten: immer eine Maske tragen und Hände waschen, sich vorzugsweise von älteren Menschen fern (wenn möglich) halten, häufig lüften und desinfizieren. Daneben wären die beste, wenn der Altenpfleger regelmäßig einen Coronavirus-Test durchführen würde, und die Arbeit nur dann erledigen würde, wenn ein negatives Ergebnis vorliegt. Es ist überhaupt nicht klar, welche Partei es finanzieren soll, daher ist es eine Frage der gemeinsamen Vereinbarung.

Zusammenfassung

Insgesamt ist die Altenpflege in der gegenwärtigen Situation noch schwieriger als zuvor. Daher ist es entscheidend, dass beide Parteien auf humane, einfühlsame und faire Weise mit der Situation umgehen. Helfen wir uns gegenseitig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.